Abstrakte Keilrahmen-Trilogie mit Marabu Acryl Color und Marabu YONO Marker

Dieses Tryptichon besticht durch abstrakte Muster und Formen in sanfter Farbstimmung. Effektvoll gestaltet mit Acrylfarben und eindrucksvoll in Szene gesetzt mit den YONO Markern erstrahlt es in jedem Raum.

Mit freunden teilen

So wird's gemacht:

  • Den Arbeitsbereich mit Folie oder Papier gut abdecken und alle Arbeitsmaterialien bereit legen. Die drei Keilrahmen zuerst mit weißem Gesso grundieren und gut trocknen lassen. Gesso schafft eine feine, reinweiße Oberfläche und sorgt später für einen glatten Auftrag und eine gute Haftung der Acrylfarben.
  • Dann können die Keilrahmen mit den Acryl Color Farbtönen abstrakt gestaltet werden. Hier ist der kreativen Fantasie keine Grenze gesetzt: alle Farbtöne können untereinander gemischt und somit neue Farbnuancen erstellt werden. Beliebige Farbflächen anlegen und Formen auf die Keilrahmen malen. Die Farben können auch ineinander und übereinander gemalt werden.
  • Um den Pinselduktus sichtbar zu machen, Farbe mit dem Pinsel aufnehmen und die Farbe auf einem Stück Papier wieder abstreichen, so dass kaum noch Farbe im Pinsel ist. Dann mit dem fast trockenen Pinsel über den Keilrahmen streichen und feine Farbakzente hinterlassen. Sobald alle Keilrahmen mit der Acrylfarbe gestaltet sind, alles gut trocknen lassen.
  • Dann die YONO Marker mit geschlossener Kappe 60 Sekunden lang schütteln und die Spitze mehrmals vorsichtig auf etwas Papier eindrücken, um den Tintenfluss zu aktivieren. Wenn die Spitze satt mit Farbe gefüllt ist, den Marker auf dem Testpapier anschreiben.
  • Anschließend mit dem YONO Marker abstrakte Muster und Linien auf die Keilrahmen und um diverse Farbflächen zeichnen.
  • Aufgezeichnete Konturen mit dem YONO Marker noch mit Acrylfarben colorieren. Zum Schluss alle Keilrahmen gut trocknen lassen.

Kunstwerk "Umschlingenfreischwimmen" by Rike mit Marabu Artist Acryl

© 2021 Marabu Gmbh