Acrylic Scratch “Hafenstadt” mit Marabu Artist Acryl und Artist Spray Paint

Beim Acrylic-Scratch wird die Acrylfarbe grob auf eine Leinwand aufgetragen, mit Artist Acryl Spray großflächig wieder übersprüht und dann wird das gewünschte Motiv ausgekratzt. So kommen effektvolle Motive in prachtvollen Farbwelten zum Vorschein. Bei diesem Kunstwerk lässt sich ein Hauch von Vincent van Goghs Sternennacht kaum übersehen.

Mit freunden teilen
Tipps und Tricks

  • Dieses und weitere faszinierende Acryl Scratch Art Motive findest du im Buch „Acrylic Scratch Art: Dekorative Motivbilder in Acryl kratzen“ von Martina Lammel, erschienen im EMF-Verlag.

So wird's gemacht:

  • Zeichne den Horizont mit einer waagerechten Linie vor. Trage dann die beiden Artist Acryl Gelbtöne vorwiegend im oberen Bereich auf und ergänze anschließend die übrigen Farben im unteren Bereich. Alles zügig verspachteln, dabei Mischtöne erzeugen.
  • Übersprühe nun die noch feuchte Farbe gleichmäßig mit dem dunkelblauen Artist Spray Paint. Vergiss die Kanten dabei nicht.
  • Beginne das Scratchen mit einer Linie am Bildrand und führe sie mit leichtem Bogen zur Mitte des Bildes, wo sie spiralförmig endet. Orientiere dich jetzt an dieser Kontur und führe viele parallele Linien aus.
  • Setze weitere Spiralen in den Himmel und fülle dann ringsherum alles mit parallelen Linien aus. Wird es eng auf dem Keilrahmen, setze das Kratzwerkzeug immer im Bild an und führe den Bogen schwungvoll nach außen über die Kante.
  • Mit einem breiteren Werkzeug kratzt du nun eine Linie unterhalb der Spiralen. Die überschüssige Farbe immer mit einem Tuch abnehmen, um Kleckse zu vermeiden.
  • Mit senkrechten und waagerechten Bewegungen entstehen die abstrakt angedeuteten Gebäude. Zum Schluss den unteren Bereich mit Linienschraffierungen ausfüllen.
  • Das Bild drei Tage liegend trocknen lassen.

© 2021 Marabu Gmbh