Beton-Fotohalter mit Marabu New York Neon

Eine schöne Alternative zum klassischen Bilderrahmen sind diese Beton-Fotohalter. Mit verschiedenen Buchstaben können noch Botschaften oder Namen kreiert werden. Bemalt mit der fluoreszierenden Tagesleuchtfarbe Marabu New York Neon kann man sie nicht übersehen!

Mit freunden teilen
Tipps und Tricks

  • Der Tagesleuchteffekt kommt besonders gut auf hellen Untergründen zur Geltung. Dunkle Objekte deshalb hell vorgrundieren.

So wird's gemacht:

  • Materialien bereitlegen und die Arbeitsfläche mit Folie abdecken. Bastelbeton mit einem alten Löffel oder einem Holzstab mit Wasser anrühren (Mischverhältnis lt. Herstellerangaben auf der Verpackung).
  • In die leere Silikon-Buchstabenform ca. 10 cm Basteldraht am oberen Teil der Buchstaben platzieren. Ein Drittel des Basteldrahts sollte umgeknickt werden, damit dieser später besser im Beton versinkt. Damit der Draht während der Trocknungszeit nicht verrutscht, am besten mit Klebeband fixieren.
  • Nun den angerührten Bastelbeton vorsichtig in die Buchstabenform gießen. Damit sich der Beton gut verteilt, könnt ihr die Silikonform sehr vorsichtig schütteln. Anschließend über Nacht aushärten lassen.
  • Am nächsten Tag die Buchstaben vorsichtig aus der Silikonform lösen.
  • Nun das Ende des Drahtes, der im Beton ausgehärtet ist, zu einer Schnecke oder anderen Figur biegen, damit dort später ein Foto befestigt werden kann.
  • Als nächstes die Buchstaben mit dem Primer in Weiß grundieren. Entweder vollflächig oder wie hier nur die Außenseiten. Alles gut trocknen lassen und dann die grundierten Flächen mit den Marabu New York Neon Farbtönen bemalen. Den Farbauftrag wieder gut trocknen lassen.
  • Zuletzt das Foto am Draht befestigen. Jetzt könnt ihr die Beton-Buchstaben auf euren Schreibtisch stellen oder verschenken!

© 2021 Marabu Gmbh