Canvas-Tasche mit Marabu Textil Print Screen Printing

Mit dieser schicken Tasche mit schwedischem Musterprint wird garantiert jede Shopping-Tour erfolgreich! Das Motiv kann selbst gestaltet und mit der Siebdrucktechnik und der Textil Print Farbe in den Lieblingsfarben aufgedruckt werden.

Mit freunden teilen
Das wird benötigt

Zusätzlich benötigte Artikel

einfarbige Tasche aus festem Baumwoll-Canvas
Pappe zum Unterlegen
ausgedruckte Vorlagen
Cutter
Klebeband
Tipps und Tricks

  • Eine Papierschablone kann mehrmals abgedruckt werden. Allerdings muss dann zügig gearbeitet werden.
    D. h. vor dem ersten Abdruck muss feststehen, wo und wie oft die Schablone auf der Tasche abgedruckt werden soll. Somit kann nach dem ersten Abdruck das Sieb sofort an eine andere Stelle gelegt werden und mit neuer Farbe kann zügig nochmals abgedruckt werden. Aber darauf achten, dass das Sieb nicht in nasse Farbe gelegt wird.

So wird's gemacht:

  • Das Motiv kann entweder selbst gestaltet oder eine entsprechende Vorlage ausgedruckt werden. Dafür kann handelsübliches Drucker- bzw. Kopierpapier verwendet werden.
  • Schneiden Sie anschließend das Innere der Vorlagen mit Hilfe eines Cutters vorsichtig aus. Anschließend werden die einzelnen Schablonen mit Hilfe von Klebeband auf die flache Siebseite aufgeklebt.
  • Schieben Sie nun etwas Pappe in die Tasche, damit die Farbe nicht durchfärbt. Legen Sie dann das Sieb auf die Tasche. Die flache Seite des Siebs muss plan auf dem Stoff aufliegen. Geben Sie dann mit dem Spachtel die Textil Print Farbe in einer ca. 1 cm breiten Linie auf den oberen Rand des Siebs.
  • Nun mit der Rakel die Farbe ohne Druck von oben nach unten über dem Motiv verteilt. Anschließend wird der Rakel mit gleichmäßigem Druck nochmal von oben nach unten über das Motiv gezogen, um die Textil Print Farbe auf den Stoff zu übertragen.
  • Das Sieb von der Tasche heben, die Papierschablone entfernen und das Sieb unter fließendem Wasser reinigen.
  • Danach kurz prüfen, ob der erste Druck schon etwas angetrocknet ist. Dann kann nämlich der nächste Druckvorgang stattfinden- Gehen Sie hier genauso vor wie beim ersten Motiv.
  • Auf diese Weise wird die Vorderseite mit einem Muster aus unterschiedlich farbigen Elementen bedruckt. Sie können die Farbe dabei pur verwenden oder durch Mischen ganz individuelle Farbtöne erzeugen. Beim Mischen sollten Sie allerdings darauf achten, dass beide Farben vollständig miteinander verrührt werden, um Schlieren zu vermeiden.

© 2021 Marabu Gmbh