DIY-Spardose mit Marabu GREEN Alkydfarbe

Neues Jahr – neue Vorsätze. Warum nicht das Sparen in den Fokus setzen und eine nachhaltige Spardose aus Altglas und Modelliermasse basteln? Mit Kreativität und Recycling-Materialien lässt sich nicht nur das Portemonnaie, sondern auch die Umwelt schonen.

Mit freunden teilen

So wird's gemacht:

  • Die lufttrocknende Modelliermasse auf eine Dicke von ca. 3-4 mm ausrollen und um das Glas legen. Gegebenenfalls die Modelliermasse stückeln und die überschneidenden Kanten mit etwas Wasser per Hand verblenden. Die Modelliermasse fest an das Glas pressen, damit keine Luftblasen eingeschlossen werden. Dabei den Schraubverschluss am oberen Rand des Glases freilassen, sodass der Deckel noch darauf passt.
  • In den Deckel des Altglases wird mithilfe eines Nagels und eines Hammers ein Schlitz zum Einwurf des Geldes gehämmert. Anschließend den Deckel mit einem flach ausgerollten Stück Modelliermasse von ebenfalls ca. 3-4 mm Dicke außen ummanteln und den Schlitz auch in die Modelliermasse schneiden.
  • Ein etwas dickeres Stück Modelliermasse ausrollen (ca. 5 mm Dicke) und eine Blumenform ausschneiden, die im Durchmesser etwa 2 cm größer ist als der Schraubglasdeckel. Auch in diese wird ein Schlitz geschnitten, der genau auf den im Deckel passt.
  • Sobald die Modelliermasse nach Packungsanweisung durchgetrocknet ist, kann sie mit der GREEN Alkydfarbe bemalt werden. Als Grundierung für alle Elemente die Farbe Pastelllila wählen und die Farbe in zwei Schichten mit dem größten Pinsel aus dem GREEN Pinselset auftragen.
  • Mit einem dünneren Pinsel aus dem GREEN Pinselset kann nun der gläserne Teil der Spardose mit Linien in Violett bemalt werden.
  • Auch die Blume wird noch mit einem violetten Rand und einem Mittelteil in Apricot gestaltet. Nach dem vollständigen Trocknen der Farbe wird die Blume passgenau auf den Deckel geklebt. Den Blumendeckel zuletzt auf die Spardose schrauben und schon kann das Sparen beginnen.

© 2024 Marabu Gmbh