Domino-Steine gestaltet mit Marabu YONO Marker

Klassiker im fabelhaften Design neu interpretiert. Modern gestaltet mit den Marabu YONO Markern sind diese Domino-Steine aus Holz ganz groß im Spiel und machen auch als Dekoration auf dem Couchtisch eine gute Figur.

Mit freunden teilen
Tipps und Tricks

  • Für einen gleichmäßigen Farbauftrag, regelmäßig nachpumpen.
  • Vor dem Weglegen, den Marker mit einem deutlichen Klickgeräusch fest verschließen.
  • Den Marker liegend aufbewahren.

So wird's gemacht:

  • Zunächst werden die gewünschten Muster mit Hilfe von Bleistift und Lineal auf die Steine aufgezeichnet. Hierbei sollte ein ausgewogener Mix aus unterschiedlich kombinierten Mustern entstehen.
  • Vor dem ersten Gebrauch den YONO Marker mit geschlossener Kappe 60 Sekunden lang schütteln. Die Mischkugel im Marker macht dabei ein klackerndes Geräusch. Die Spitze mehrmals auf einem Testpapier langsam eindrücken bis Tinte sichtbar wird. Ist der Tintenfluss aktiviert, saugt sich die Spitze langsam voll. Wenn die Spitze satt mit Farbe gefüllt ist, den Marker auf dem Testpapier anschreiben.
  • Anschließend werden den Mustern ihre Farben zugeordnet und die Steine mit den YONO Markern entsprechend bemalt.
  • Auf diese Weise alle Steine nach und nach farblich gestalten. Anschließend sollten die Farben gut trocknen, bevor das Domino Spiel verwendet wird.

Tipps für den Marabu YONO Marker auf verschiedenen Untergründen

© 2022 Marabu Gmbh