Frühlingshafter Metallring mit Marabu Alcohol Ink

Verziert mit bunten Alcohol Ink Blättern stimmt uns dieser DIY Metallring fröhlich auf den Frühling ein. Eine perfekte Dekoration für die Tür, an der Wand oder als Blickfang mitten im Raum von der Decke hängend.

Mit freunden teilen
Tipps und Tricks

  • Marabu Alcohol Ink ist für nicht saugende Untergründe geeignet, wie z. B. beschichtetes Spezialpapier, Glas, Metall, Porzellan u. v. m.. Bitte aber stets beachten: Alcohol Ink ist nicht spülmaschinenfest und auch nur für Kunstobjekte/Dekorationsgegenstände geeignet. Es ist nicht lebensmittelecht bzw. speichelfest und darf nicht auf Schnittflächen oder Trinkrändern verwendet werden.
  • Von offenen Flammen (z. B. Kerzen) fernhalten, da Alcohol Ink leicht entzündbar ist.
  • Marabu Alcohol Ink Metallic-Farbtöne und der Farbton Diamant müssen vor dem Tropfen gut aufgeschüttelt werden, bis die Pigmente gut verteilt sind.
    Am besten funktioniert das, wenn die Flasche noch geschlossen ist und noch nicht aufgestochen wurde. Falls die Flasche bereits geöffnet wurde, am besten den Finger
    (mit Handschuh) auf die offene Flaschenspitze legen und kräftig schütteln.

So wird's gemacht:

  • Als erstes die Arbeitsfläche und die Kleidung abdecken. Wir empfehlen Einmal-Handschuhe sowie eine Schutzmaske zu tragen und ein Fenster zu öffnen.
  • Nun die Alcohol Ink Flaschen öffnen. Hierzu die Kappe nach oben abziehen und das obere Ende der Flaschenspitze mit einer Pinnadel aufstechen.
  • Nach Belieben mehrere Blätter des Synthetikpapiers mit Alcohol Ink gestaltet. Den Alcohol Ink Farbton auf das Synthetikpapier tropfen. Danach Alcohol Ink Extender darüber tropfen. Die Farbe verflüssigt sich und die Fließeigenschaft wird erhöht. Kleine Tropfen der Tinte reichen bereits aus, um sie mit Hilfe des Extenders in halbtransparente Farbflächen zu verwandeln. Alles gut trocknen lassen.
  • Sind die Papiere vollständig getrocknet, werden mittels des Motivstanzers ovale Blätter aus den Papieren ausgestanzt. Statt mit einem Motivstanzer können die Blätter auch mit der Schere ausgeschnitten werden.
  • Die ovalen Blätter werden nun mit Hilfe einer Nadel an einem Ende mit einem kleinen Loch versehen und anschließend auf ein Stück Draht aufgefädelt.
  • Anschließend werden die Blätter nacheinander mit dem Draht fixiert. Dazu werden die aufgefädelten Blätter mehrere Male um die eigene Achse gedreht, sodass sie festsitzen und in die gewünschte Position gebogen werden können. Auf diese Weise werden mehrere einzelne Zweige gebastelt.
  • Die fertigen Zweige werden anschließend nacheinander am Metallring befestigt. Dafür die Zweige um den Ring herum wickeln und anschließend die einzelnen Blätter nach Wunsch zurechtbiegen.
  • Zuletzt wird noch eine Aufhängung aus Baumwollschnur befestigt, um den Kranz aufhängen zu können.

Marabu Alcohol Ink Technik: So erzeugt ihr WISPY LAYERS

© 2021 Marabu Gmbh