Geschenkpapier selbst gemacht

Mit Liebe schenken heißt auch liebevoll verpacken. Aufwendige Verpackungen werden achtsam geöffnet und nicht gleich wieder weggeworfen. Außerdem erhält das Geschenk so eine persönliche Note.

Mit freunden teilen

So wird's gemacht:

  • Das Papier zunächst faltenfrei auf eine geeignete Unterlage legen und an allen vier Seiten mit dem
    Klebeband befestigen. Weißes Gesso auf die Papier- Mischpalette geben, mit dem Schaumroller das Gesso aufnehmen und das Papier partiell damit einfärben. Mithilfe der Schablone nun Karos in die entstandenen Lücken mit Gesso auftragen.
  • Acryl Color in Blattgrün und Gesso in Weiß zu einem sehr hellen Grün mischen und diese Farbe nach Belieben auf die noch freien stellen verteilen.
  • Dann den Papierbogen partiell mit Art spray einsprühen. Trocknen lassen (oder föhnen).
    Anschließend mit einem Bleistift die Umrisse der Motive (Rudi, Tannenbaum, Santa, Christkind, Engel, Herz, usw.) auf den Bogen zeichnen. Dabei auf eine gleichmäßige Verteilung achten. Die Umrisse mit einem Pinsel und schwarzem Gesso nachmalen. Gut trocknen lassen und dann die entstandenen Figuren mit den gewünschten Farben satt ausmalen.
  • Helle Farbtöne, z. B. das Hellgelb der Sterne, wurde aus Weiß und Gelb gemischt. Ebenso der Hautton aus Weiß, Gelb und etwas Orange. Die Feinheiten wie Augen, Haare und Texte mit einem schwarzen Brilliant Painter einzeichnen. Hierzu den Painter vor Gebrauch mit geschlossener Kappe kräftig schütteln.
    Durch mehrmaliges Drücken auf die Spitze so lange pumpen, bis die Tinte sichtbar wird. Danach den Stift erst auf einem Stück Papier anschreiben.

© 2019 Marabu Gmbh