Marmorier-Effekte in Neon mit Marabu easy marble Neon

Marmoreffekte erobern die Designwelt – kreiere eigene Designerstücken im angesagten Neonstyle: tropfen, tauchen, fertig! Fantastische Kontraste können nach dem Trocknen noch mit dem schwarzen Permanent Marker aufgetragen werden. Awesome!

Mit freunden teilen
Das wird benötigt

Zusätzlich benötigte Artikel

helle Tauchobjekt
Altes Gefäß, tief genug, um den zu marmorierenden Gegenstand komplett einzutauchen (die Wasseroberfläche des Gefäßes sollte das Tauchobjekt komplett umschließen können)
Einweghandschuhe
Holzspieße
Malerkrepp, zum Abkleben nicht zu marmorierender Stellen
Tipps und Tricks

  • Neonfarben eignen sich nur für helle Untergründe.
  • Glatte Oberflächen wie Metall oder Glas mit Alkohol vorreinigen.
  • Vom Tropfen bis zum Eintauchen zügig arbeiten, da der Farbfilm auf der Wasseroberfläche sehr schnell trocknet.

So wird's gemacht:

  • Zuerst den Arbeitsbereich gut abdecken. Bereiche des Tauchobjekts abkleben, die kein Marmoriermuster erhalten sollen. Die Weißpigmente bei den easy marble Neonfarbtönen setzen sich stark am Boden ab. Deshalb die Farben gut aufschütteln oder Tropfverschluss entfernen und Farben kurz aufrühren. Die Gläschen offen bereithalten. Das Tauchgefäß mit kaltem Wasser füllen.
  • Farben nacheinander direkt aus dem Tropfgläschen aus die Wasseroberfläche
    tropfen. Ein Farbfilm entsteht.
  • Sofort mit einem Holzspieß ein Marmoriermuster in die Farbschicht ziehen.
  • Tauchgegenstand langsam durch das Muster ins Wasser tauchen. Der auf der Oberfläche schwimmende Farbfilm legt sich um das Objekt.
  • Um Farbüberlagerungen beim Herausziehen zu vermeiden, Farbreste auf der Wasseroberfläche zum Rand pusten/wischen. Dann schnell herausziehen. Trocknen lassen und fertig!
  • Farbreste vor dem Marmorieren des nächsten Gegenstands mit Papier von der Wasseroberfläche abziehen. Die Farbe für jeden Tauchvorgang neu auf tropfen.

© 2021 Marabu Gmbh