Marmorierte Dosen mit Marabu easy marble als kleine Osternester

Leere Konservendosen müssen nicht in den Müll wandern – mit wenigen Handgriffen werden daraus zauberhafte Osternester fürs Osterfest. Marmoriert mit den easy marble Neonfarbtönen findet man sie auch bei der Ostersuche noch viel besser!

Mit freunden teilen
Das wird benötigt

Zusätzlich benötigte Artikel

Leere Konservendosen
Folie, Papier
Einweghandschuhe
Altes Gefäß (tief genug, um den zu marmorierenden Gegenstand komplett einzutauchen)
Holzspieße
Tipps und Tricks

  • Die Marabu easy marble Standard- und Neonfarben eignen sich nur für helle Untergründe. Pastell- und Metallicfarbtöne können auch auf dunklen Gegenständen angewandt werden.
  • Marabu easy marble Kristallklar ist ideal zum einfarbigen Marmorieren.

So wird's gemacht:

  • Die Etiketten von den Dosen entfernen und bei Bedarf den Dosenrand entgraten. Im Anschluss die Dosen gründlich reinigen. Sie sollten auf jeden Fall sauber, trocken und staubfrei sein. Danach den Arbeitsbereich gut abdecken und auch die Arbeitsumgebung ausreichend vor dem Sprühnebel der Farbe schützen. Am besten draußen sprühen oder für ausreichend Belüftung sorgen. Alle Arbeitsmaterialien bereit legen.
  • Die Sprühköpfe vorsichtig von den Dosen abziehen und das rote Sicherheitsventil entfernen. Sprühköpfe und Kappen wieder aufsetzen und die Dosen 2–3 Minuten schütteln. Mit den Dosen zuerst auf Zeitungspapier sprühen, um zu prüfen, dass keine Festkörper im Sprühkopf stecken. Dann können die Dosen deckend besprüht werden. Alles gut trocknen lassen.
  • Das Tauchgefäß mit kaltem Wasser füllen. Die Farben gut aufschütteln oder Tropfverschluss entfernen und Farben kurz mit einem Holzspieß aufrühren. Die Gläschen offen bereithalten.
  • Nun die Marmorierfarben nacheinander direkt aus dem Tropfgläschen auf die Wasseroberfläche tropfen. Ein Farbfilm entsteht.
  • Sofort mit einem Holzspieß ein Marmoriermuster in die Farbschicht ziehen.
  • Die Dose langsam durch das Muster ins Wasser tauchen. Der auf der Oberfläche schwimmende Farbfilm legt sich um die Dose. Um Farbüberlagerungen beim Herausziehen zu vermeiden, Farbreste auf der Wasseroberfläche zum Rand hin pusten. Dann schnell die Dose herausziehen. Trocknen lassen und fertig!
  • Bevor die nächste Dose marmoriert wird, müssen die Farbreste mit einem Papier von der Wasseroberfläche entfernt werden. Hierfür das Papier langsam durch das Wasser ziehen, bis alle Farbreste daran haften geblieben sind und die Wasseroberfläche wieder sauber ist. Dann kann wieder frische Farbe aufgetropft werden und das Marmorieren wieder beginnen.
  • Zuletzt farbiges Ostergras in die Blechdose füllen und mit kleinen Überraschungen wie Schokohasen, Zuckereiern oder Osterdeko füllen.

© 2021 Marabu Gmbh