Monstermäßiger Druck mit Marabu Textil Print Screen Printing

Hier ist monstermäßig was los! Schnell und einfach wirbeln die kleinen Monster mit Hilfe der Textil Siebdruckfarbe auf Shirts, Kissen und vielen weiteren Textilien umher. Also ran an die Monster: ausschneiden, abdrucken, fertig!

Mit freunden teilen
Das wird benötigt

Zusätzlich benötigte Artikel

Textilien aus Baumwolle (max. Kunstfaseranteil 20 %)
Folie
Papier
Klebeband
Cutter
Tipps und Tricks

  • Beim Abdrucken von Schriften, Buchstaben und speziellen Motive bitte beachten, dass diese spiegelverkehrt auf die flache Seite des Siebs geklebt werden müssen. Wird das Sieb dann wieder mit der flachen Seite auf die Textilie gelegt, sind die Schriften, Buchstaben etc. wieder lesbar und werden korrekt abgedruckt.
  • Für größere Motive kann man auch einen Din A4 Siebdruckrahmen verwenden.

So wird's gemacht:

  • Die Textilien vor dem Gestalten ohne Weichspüler waschen, damit evtl. Appreturen entfernt werden. Den Arbeitsbereich abdecken und alle Arbeitsmaterialien bereitlegen. Beim Bemalen von doppelseitigen Textilien (T-Shirt oder Kissenhülle) stets ein Stück Pappe zwischen die Textillagen legen, damit der Farbauftrag nicht durchschlagen kann.
  • Das Motiv auf das Schablonenmaterial (Papier) übertragen und anschließend mit dem Cutter sorgfältig ausschneiden.
  • Alles was später mit Farbe auf die Textilie gedruckt werden soll, muss ausgeschnitten werden. Bei unserem kleinen Monster müssen wir die Augen und die kleine Augenbraue rechts gut aufbewahren. Denn diese legen bzw. kleben wir später zusätzlich auf das Sieb, damit hier keine Farbe abgedruckt wird.
  • Die ausgeschnittene Schablone mit einem Klebeband auf die flache Siebseite kleben. Darauf achten, dass die Schablone flach auf dem Sieb aufliegt, damit der Abdruck später bestens gelingt. Die Augenbraue und die Augen am besten mit doppelseitigem Klebeband direkt auf das Sieb kleben.
  • Das Sieb auf dem zu bedruckenden Textil positionieren. Die flache Seite des Siebes liegt auf dem Textil auf, damit liegt die Papierschablone direkt auf dem Stoff. Die Siebdruckfarbe gut aufrühren und dann in einer Linie, die ca. 1 cm breit ist, auf den oberen Siebrand auftragen.
  • Die Farbe mit der Rakel (zuerst ohne Druck) von oben nach unten über das Motiv ziehen. So wird das Sieb wird geflutet. Achtung: sicher stellen, dass auf allen zu druckenden Stellen Farbe ist. Anschließend die Rakel mit gleichmäßigem Druck von oben nach unten über das Motiv ziehen. Dadurch wird die Farbe auf das Textil übertragen.
  • Das Sieb vorsichtig von dem Textil lösen. Wenn das Motiv an anderer Stelle nochmal abgedruckt werden soll, dann schnell an der gewünschten Stelle auflegen und nochmal neu das Sieb mit Farbe fluten. Wenn man schnell ist, kann ein Motiv mehrere Male abgedruckt werden. Danach ist die Schablone meist aufgeweicht und das Druckbild wird nicht mehr einwandfrei abgedruckt.
  • Wenn der Druckvorgang abgeschlossen ist, die Schablone vom Sieb lösen. Das Sieb und alle Arbeitsmaterialien sofort mit Wasser reinigen und trocknen lassen. Das Siebgewebe kann auch mit einem milden Reinigungsmittel mit Hilfe einer Nagel- oder Zahnbürste von beiden Seiten gereinigt werden. Optimal ist es, wenn der Rahmen anschließend mit einem fusselfreien Tuch vorsichtig trocken getupft wird, damit sich das Holz durch die Feuchtigkeit nicht verzieht.
  • Nach dem Trocknen das Textil im Backofen (8 Min. / 150 °C) fixieren oder 3 Min. ohne Dampf bügeln. Nach dem Fixieren ist das Textil waschbeständig bis zu 40 °C.

Siebdruck für Zuhause: Marabu Textil Screen Printing Set

© 2022 Marabu Gmbh