Shibori-Shirts mit Marabu Fashion Spray

Trendige Shirts im japanischen Shibori-Style? Ganz einfach mit dem Marabu Fashion Spray: Shirts gut anfeuchten, falten, abbinden und besprühen! Die Kombination starker Blautöne verwandelt die Shirts ganz easy in Unikate im Shibori Look!

Mit freunden teilen
Das wird benötigt

Zusätzlich benötigte Artikel

helle Textilien bis max. 20 % Kunstfaseranteil
Folie
Einmalhandschuhe
Karton
Schnur, Gummiringe
Schere

So wird's gemacht:

  • Die Shirts vor dem Gestalten ohne Weichspüler waschen, um die Appretur zu entfernen. Trocknen lassen und glattbügeln. Decken Sie die Arbeitsfläche großzügig ab und tragen Sie je nach Bedarf Einmalhandschuhe und Arbeitskleidung.
  • Nun die Shirts gut anfeuchten, damit die Farbe später besser fließen kann. Den Stoff in gewünschter Technik falten und mit Gummiringen oder Schnur fest abbinden. Die abgebundene Stellen sind später weiß: je weniger abgebunden wird, umso mehr Farbe ist später zu sehen. Für genau definierte Muster das Bügeleisen beim Falten zur Hilfe nehmen.
  • Die Fashion Spray Farbe gut aufschütteln und auf einem Blatt Papier kurz ansprühen. Dann das Stoffpaket besprühen. Beim Besprühen reichlich Farbe verwenden, damit diese auch in die gefalteten Bereiche gelangt. Farbe nach dem
    Besprühen gut einwirken lassen (mind. ½ Stunde oder über Nacht).
  • Gummiringe oder Schnur mit einer Schere entfernen und Stoff sehr vorsichtig auffalten, damit sich die Farben nicht vermischen. Shirts gut trocknen lassen.
  • Mit dem Fashion Liner noch Akzente oder Schriften hinzufügen. Den Farbauftrag wieder gut trocknen lassen. Danach die Farben fixieren: entweder im vorgeheizten Backofen (8 Min./150 °C) oder durch ein Tuch bei Baumwolltemperatur bügeln (3 Min./30 x 30 cm). Die Farben sind nach der Fixierung waschbeständig bis 40 °C, Shirts von links waschen und bügeln.

DIY Shibori Kleider mit Marabu Textilfarben & Delari

© 2021 Marabu Gmbh