Stoffhasen zum Liebhaben mit Marabu 3D-Liner

Diese niedlichen Häschen sind nicht nur dekorativ, sondern eignen sich auch als Geschenk zu Ostern. Aus Stoffresten sind sie schnell selbst genäht und lassen sich noch mit den 3D-Linern bemalen.

Mit freunden teilen
Das wird benötigt

Zusätzlich benötigte Artikel

Stoff (50 x 80 cm)
Schere
Schnittmuster
Papier
Stecknadeln
Nähmaschine
Backofen
Füllwatte
Reis
Knöpfe
Schleife

So wird's gemacht:

  • Für das spätere Bemalen sollten die Stoffe (Baumwoll und Mischgewebe bis max. 20% Kunstfaseranteil) weichspüler- und appreturfrei sein.
  • Das Schnittmuster auf Papier übertragen, ausschneiden und auf den doppelt gelegten Stoff legen. Sie benötigen pro Hase 50 x 80 cm Stoff. Das Muster des Stoffes zeigt nach innen. Das Papier mit Stecknadeln auf dem Stoff befestigen, mit Bleistift anzeichnen und unter Zugabe von ca. 1 cm zuschneiden. Mit der Nähmaschine den Hasenkörper zusammennähen, unten dabei eine Öffnung lassen. Arme und Beine genauso arbeiten. Alles umdrehen.
  • Wangen, Nase und Mund mit dem 3D-Liner in Rubinrot; die Augen, Schnurrhaare und Krallen in Schwarz sowie die Ohrinnenteile in Rosa aufmalen. Die Linerspitze dabei jeweils leicht in den Stoff drücken.
  • Die Farbe mindestens 6 Std. trocknen lassen. Anschließend ca. 2 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 150° C aufschäumen, bis die Farbe matt und reliefartig erscheint (abhängig vom Farbauftrag).
  • Danach den Hasen mit Füllwatte ausstopfen. In den Bauch des Hasen zusätzlich noch eine große Tasse Reis einfüllen, damit er besser sitzen kann. Den Bauch zunähen. Arme und Beine nach dem Ausstopfen an den Körper nähen. Die Knöpfe annähen und eine Schleife um den Hals binden.

Tischdeko für Ostern: Mit dem Marabu Textil Soft Linol Print & Colouring Set

© 2021 Marabu Gmbh