Tierisch viel Spaß mit Marabu Window Color

Mit Marabu Window Color, der abziehbaren Fenstermalfarbe, kann man so viel kreativen Spaß haben. Doch sie haftet nicht nur auf Fenstern – nahezu alle glatten Oberflächen lassen sich mit bunten Motiven verzieren. Selbst Mobiles und 3D-Formen mit Draht können mit Marabu Window Color gestaltet werden. Schon mal ausprobiert?

Mit freunden teilen
Das wird benötigt

Zusätzlich benötigte Artikel

Window Color Motive
Malfolie
Adhäsionsfolie
Windrad-/Mobilefolie
Schere

Schon gewusst?

  • Die Konturen eines Window Color Motivs können auch durch einen einfachen Draht ersetzt werden. Einfach einen Basteldraht mit einer Schmuckzange in die gewünschte Form biegen. Die Drahtform auf mehrere Lagen dünne Haushaltsfolie legen. Darauf achten, dass zwischen Draht und Folie kein Zwischenraum entsteht. Evtl. die Folie noch auf eine gepolsterte Unterlage legen, damit der Draht besser aufgedrückt werden kann. Nun die Drahtform innen mit Marabu Window Color Ausmalfarbe füllen. Gut trocknen lassen und die Drahform von der Folie lösen.

So wird's gemacht:

  • Alle Arbeitsmaterialien bereitlegen. Die Motivvorlage unter die Malfolie, Adhäsionsfolie oder Mobilefolie legen.
  • Was ist der Unterschied zwischen einer Malfolie, einer Adhäsionsfolie und einer Mobilefolie? Und wann kommt welche Folie zum Einsatz? Gerne erklären wir den Unterschied in den nächsten Schritten.
  • Wenn die Window Color Motive nach dem Trocknen von der Folie wieder abziehbar sein sollen, empfehlen wir Kunststofffolien aus Polyethylen (PE) oder Polypropylen (PP), wie z. B. speziellen Window Color Malfolien oder handelsübliche Klarsichthüllen zu verwenden.
  • Eine Adhäsionsfolie ist eine selbsthaftende Folie. Sie ist geeignet für großflächige oder filigrane Window Color Motive, da sich die Farbe mit der Folie verbindet. Das Motiv kann dann nach dem Trocknen zusammen mit der Adhäsionsfolie ausgeschnitten werden und z. B. am Fenster angebracht. Das verleiht dem großflächigen oder filigranen Motiv mehr Stabilität.
  • Für Mobiles, Windräder muss mit einer sog. Windrad- oder Mobilefolie gearbeitet werden. Diese starke, stabile Folie verbindet sich ebenfalls direkt mit der Farbe. Auch hier werden die Motive nach dem Trocknen ausgeschnitten. Allerdings haftet diese Folie nicht auf glatten Oberflächen. Dafür kann die Folie mit dem Window Color Motiv zu stabile Dekorationsgegenständen weiterverarbeitet werden.
  • Egal welche Folie benutzt wird, zuerst müssen die Konturen mit Window Color Konturenfarbe direkt aus der Malflasche nachgezogen werden. Die Konturenfarbe danach auf der Folie ein bis zwei Stunden trocknen lassen.
  • Nach dem Trocknen die Flächen mit den gewünschten Window Color Farbtönen ausgemalt werden. Dabei die Farbe direkt aus der Malflasche satt bis an die Konturlinien hin auftragen. Alles ca. 24 Stunden trocknen lassen.
  • Zum Schluss das Window Color Bild abziehen oder mit der Folie ausschneiden. Durch leichtes Andrücken des Window Color Bildes oder der Adhäsionsfolie an allen glatten Flächen aufbringen und wieder ablösen. So oft man will!

Marabu Tipps & Tricks: Window Color für Anfänger, darauf solltet ihr achten

© 2022 Marabu Gmbh