Vase aus Eierkartons und Marabu GREEN Alkydfarbe

Leere Eierkartons gehören nicht mehr in den Müll. Sie eignen sich perfekt zum Upcycling, wie z. B. für diese originellen Strukturvasen. Ein wenig Farbe und die passenden Pflanzen und schon haben wir preiswert und schnell eine neue Vase.

Mit freunden teilen
Das wird benötigt

Zusätzlich benötigte Artikel

Papier, Folie
Eierkartons
Schneidematte
Cuttermesser
Schneidelineal
Heißkleber
Tipps und Tricks

  • Die matte, cremige Alkydfarbe ist geeignet für Papier, Karton, Leinwand, Holz, MDF, Stein u.v.m.

So wird's gemacht:

  • Arbeitsbereich mit Folie oder Papier gut abdecken und die Arbeitsmaterialien bereitlegen. Je nach vorhandener Größe und Form lassen sich aus unterschiedlichen Eierkartons ganz unterschiedliche Vasen kreieren. Im Beispiel haben wir mit einer 30er Eier-Palette gebastelt und im ersten Schritt aus diesem Karton zwei gleich große längliche Stücke ausgeschnitten.
  • Die Ränder an den kurzen Seiten sollten dabei so geschnitten werden, dass sie sich sauber übereinander stecken lassen.
  • Im nächsten Schritt die beiden Stücke vorsichtig zusammenstauchen, um mehr Flexibilität zu erzielen.
  • Anschließend die beiden Stücke mit Heißkleber miteinander verbinden. Hier können auch mehrere Eierkartonstücke verklebt werden, um einen noch größeren Durchmesser zu erzielen.
  • Zuletzt den Eierkarton mit der GREEN Alkydfarbe nach Belieben gestalten. Anschließend wird einfach ein passendes leeres Schraubglas ohne Deckel innerhalb des Kartons platziert, um ihn als Vase nutzen zu können.

DIY Beistelltisch – aus alter Schublade und der 🎨🖌️ Marabu GREEN Alkydfarbe

© 2022 Marabu Gmbh